Produktionstagebuch #2 – How It All Began

SoldierIn den letzten Wochen gab es einiges gemurmel über die Ansage das The Force Unleashed erscheinen wird. Besonders über die Enthüllung dass man als Darth Vaders geheimer Schüler spielen wird. Als ich dieses Wochenprogramm startete wollte ich erzählen wie die Story sein wird und entstand doch ich erkannte das die Vision für die Spiel der bessere Ausgangspunkt sein würde.

Für diejenigen unter euch die sich nicht mit der Spieleentwicklung bekannt gemacht haben ist zu sagen, dass der erste Schritt aus verschiedenen Konzepten besteht. Als die Crew von LucasArts startete an diesen neuen Star Wars Titel zu arbeiten, entwickelte die Mannschaft einige Konzeptideen um die verschiedensten Gameplay Möglichkeiten gemischt mit vertrauten Star Wars Charaktern, Events und Storylines. Nach mehreren „greenlight meetings“ und meetings mit George Lucas, einigte sich das Team auf die Zeit Periode zwischen Episode III und IV. Doch noch immer war unklar wie das Gameplay aussehen würde und es fehlte eine starke Hauptfigur. Eine Kernphilosophie bei LucasArts ist der Fokus auf ein Simulation-based gameplay, besonders wenn es sich auf die Umwelt und die Charaktere bezieht. Das Team erkannte das „die Macht“(The Force) ein perfektes Tool für eine große Vielzahl von Interaktionen sein würde und beschloss außerdem die Macht in einem neuen Licht präsentieren zu wollen. Beim durchforsten der Konzeptideen und einigen Diskussionen filterte das Team schließlich den Begriff „Force Unleashed“ heraus. Um die Vision von „The Force Unleashed“ tatsächlich zu festigen, trafen sich Projektleader Haden Blackman und Art Director Matt Omernick mit FX artist Eric Antanavich und dem animator Patrick Przybyla um zu planen was getan werden musste für die Pre-Visualisierung (pre-visualization) des Spiels. Das entstandene „Pre-Viz“ war ein einminütiges Video das aus vielen „playblasts“ und Action Sequenzen „zusammengenäht“ wurde um zu veranschaulichen durch welche Weise „The Force“ im Spiel „unleashed“ gemacht werden könnte: gewaltiges schleudern der Stormrooper durch die Wände, eine Gruppe Sturmtruppen bewusstlos zu schocken (Macht-Blitze) und sogar das werfen eines Feindes in einen TIE-Fighter.

Das Pre-Viz schien ein großer Erfolg zu werden. So ein Erfolg dass man entschied, nachdem es die Hauptleiter sahen, George Lucas persönlich vorzuführen. George war sehr beeindruckt von dem was er sah und es war einer der ersten – oder sogar der erste – großen Momente als er sagte das es toll sei! — „Los macht das Spiel!“ Nun bllieb nur noch eine Frage, „Wie waren wir im Begriff das Spiel zu machen?“ Wie wahr…

— Brett Rector

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: