Zwei neue Videos!

April 15, 2008

Bei der Nintendo Media Summit 08 wurden 2 neue Videos zu Star Wars: The Force Unleashed veröffentlicht – beides Interviews. Zumindest in gewisser Weise. Tatsächlich handelt es sich bei einem der Videos um eine Art Webdoc für die Wii! Morgen gibt es mehr Informationen zum Inhalt der Videos bzw. zu dem, was die Prodcer und Projektleiter in den Videos zu von sich geben.

Video 1: Interview
Video 2: Wii-Webdoc

Advertisements

IGN Preview: It feels so good to be bad!

April 11, 2008

In der letzten Zeit scheint der Fokus bei LucasArts von den Next Generation Plattformen auf die Wii abgerutscht zu sein. Nintendos Welterfolg, der sich deutlich besser verkaufte als Sonys Playstation 3 oder Microsofts Xbox 360,  wird nun auch in Sachen Lichtschwertkampf von IGN.com auf Hez und Nieren geprüft. In dem Bericht wird es „Jedi of War“ genannt, eine Anspielung auf die „God of War“-Reihe die Quicktime-Events Mainstreamfähig gemacht hat. Zudem wird berichtet das, zumindest der Tester, eine halbe Stunde eingewöhnungszeit in die Steuerung brauchte. Nachdem das Spielen leichter von der Hand geht macht es, so der Autor des Berichts, jedoch richtig Spaß und vermittelt die entfesselte Macht. Der Kampf läuft doch sehr schnell ab, so dass man manchmal einen Macht-Schub ausführen muss indem der Nunchuck schnell nach vorne bewegt wird, um sich die Gegner vom Leib zu halten.


Kombos und Machtfähigkeiten müsst ihr euch im Story-Modus erst erarbeiten. Dann könnt ihr jedoch die vielen Machtfähigkeiten schnell miteinander kombinieren was auf der Wii wohl am meisten Spaß machen wird. Einen Machtblitz (C; nein, nciht Copyright, einfach Taste C) kann man Beispielsweise mit den normalen Angriffen des Lichtschwerts kombinieren oder einem Gegner, den man vorher mit einem Macht-Griff hochgehoben hat, den gar aus zu machen (wie im Trailer zu sehen).

WII

KotOR Fans werden folgenden Punkt nur zu gut kennen: Modifizieren des Hauptcharakters. Hört sich etwas seltsam an, ist aber nur eines der Rollenspiel-Elemente in The Force Unleashed. Denn das bedeutet das Lichtschwertfarbe (über 15 verschiedene Farbkristalle) oder Kleidung verändert werden kann.

Auf der dritten und letzten Seite geht IGN auch auf das Hightlight der Wii-Version ein: den Duel Mode. Wem das, trotz der vielen berichte nichts sagt, bekommt hier einmal eine kleine Einführung: der Dual Mode ist ein Modus indem man gegen einen Freund oder einen Bekannten an einer Konsole spielt. Quasi der Beat-em-Up-Part in The Force Unleashed, bekannt aus Spielen wie Star Wars: Episode III für die letzte Konsolengeneration.Jeder Spieler wählt am Anfang einen, aus insgesamt 27 Charakteren, und das epische Duell geht los. Besonders hierbei ist, das man auch über die Fähigkeiten verfügt, die der geheime Schüler auch im Story-Modus hat. Also alle neuen Machtfähigkeiten und Momente der entfesselten Macht sind im Duel Modus zu erleben.

Alles in allem eine gelungene Preview die durchaus von allen englisch-sprachigen Fans gelesen werden sollte. Alles zu The Force Unleashed auf der Wii unter IGN.com
Das neue Bildmaterial das mit der Preview geliefert wurde gibt es bei uns in der Galerie!


Wie konnte mir das Passieren? – Mehr Wii Details!

April 2, 2008

173588-8-1.jpgSo! Ich entschuldige mich untertänigst das ich zu blöd war bei einem Artikel aus der GamePro darauf zu schließen das auch auf GamePro.com einige Informationen zu finden sind. Einige ist vielleicht auch ein bisschen untertrieben, denn die fünf Seiten Internetmaterial die natürlich in der weltfremden, englischen Sprache geschrieben sind enthalten sicherlich mehr Informationen als das Webdoc das am Freitag online gestellt werden soll. Neben diesen Informationen kann man sich auch über mehrere neue Screenshots freuen! Let’s Translate! Verpasse nicht den kompletten Beitrag zu lesen!

Den Rest des Beitrags lesen »


Darth Phobos lebt!

April 2, 2008

20080402_phobos.jpgDie amerikanische GamePro-Ausgabe für diesen Monat berichtet ausführlich über Star Wars: The Force Unleashed, die Wii-Steuerung und die atemberaubende Grafik auf der Xbox 360. Außerdem gibt es neue Informationen über den dunklen Sith Darth Phobos. Bisher war nur der Name bekannt. Nun wissen wir das er im Duel Mode der Nintendo Wii auftauchen wird. Genauso auch das galaxisweit bekannte Sexsymbol das hier auf der rechten Seite zu sehen ist. Neben diesen Figuren wird der Duel Mode noch mit 25 weiteren gespickt sein wobei allein 11 davon den geheimen Schüler in jeweils anderer Form darstellen. Unter anderem sind Qui-Gon Jinn und Darth Maul mit von der Partie sodass epische Schlachten aus den Filmen nachgespielt werden können!

Quelle: TheForce.net 


Die Macht ist mit Nintendo!

Februar 5, 2008

wii1.jpgEs ist soweit! Das worauf alle Wii-Spiler gewartet haben ist endlich da: ein Lichtschwert als Wiimote. Dadurch wird der Duellmodus der bei Star Wars: The Force Unleashed exklusiv für die Nintedo Wii mit dabei sein wird noch um einiges besser. Das offizielle Ninendo Magazin berichtet über das Lichtschwert ausführlich in ihrer aktuellen Ausgabe in den USA. Man kann einen Teil des Berichtes in der Preview für das Magazin auf der offiziellen Seite lesen den ich euch natürlich nicht vorenthalten will:

Seit wir Videospiele spielen, gab es Spiele die auf dem Star Wars Universum basieren. Während das Interesse in andere Filme und Geschichte über die Jahre abflaute, war das Interesse in George Lucas intergalaktisches Abenteuer zu jeder Zeit enorm mit Millionen von Fans rund um den Globus die das neue Spiel (The Force Unleashed) erwarten.

Im Jahr 1977 als das originale Star Wars (Eine neue Hoffnung) entfesselt auf die Menschheit losgelassen wurde, zeigten sich Computer-animierte Szenen die die Menschen begeisterten. Obwohl man es vielleicht erwartet hätte, waren die Computerspiele die über 10 Jahre später für den NES erschienen nicht gerade das was man heutzutage eine gute Grafik nennt. Der SNES erhöhte die Messlatte etwas und Super Star Wars, SSW: The Empire strikes Back und SSW: Return of the Jedi zeigten detaillierte 2D-Umgebungen und tolle Pseudo-3D Todesstern-Level. Doch noch immer vermissten wir etwas und es kam nicht bis die N64-Konsole auf den Markt kam und uns etwas zeigte das den mitlerweile 19-Jahre alten Film wahrlich repräsentierte. 1996 erschien „Shadows of the Empire“ für den N64. Das Spiel als ganzes war nicht sehr eindrucksvoll doch es begeisterte uns nicht zuletzt durch das Hoth Level.

wii2.jpg

Es folgt ein Abschnitt der wegen einer Werbung für das Magazin nicht lesbar ist. Allerdings geht es um die Spiele X-Wing und X-Wing vs. TIE-Fighter. Im kompletten Magazin wird die hier begonnene Timeline von Star Wars Spielen auf den Nintendo-Konsolen fortgeführt und außerdem ein genauer Bericht über das Lichtschwert gezeigt. Wer die Preview für das komplette Magazin sehen will sollte sich die offizielle Seite ansehen.


LucasArts Interviews auf GameTrailers.com

Januar 31, 2008

GameTrailers.com veröffentlicht nun drei weitere Videointerviews in denen sich unter Anderem mal wieder Haden Blackman zu Wort meldet. Er erklärt im ersten Video wie das verbessern der Machtfähigkeiten aussehen wird. Zum Einen wird es so sein das, setzt man den Force Push, also Macht Schub, ein, Sturmtruppen wie von einer Kanonenkugel getroffen nach hinten schießen werden. Je höher aber das Level ist, auf dem sich die Fähigkeit Macht-Schub befindet, umso mehr Sturmtruppen auf einmal werden getroffen. Außerdem sollen die Gegner, besonders die „Bosse“, sprich also die Jedi oder Rancoren, über taktisches Denken verfügen können und auf die Taktik des Spielers reagieren. Demnach sollen sie also mit einer hohen KI ausgerüstet sein. Außerdem wurde auf Kombos großer Wert gelegt. So wird man Beispielsweise das Lichtschwert mit einem Machtblitz verbessern, oder Angriffe mit dem Lichtschwert mit Machtfähigkeiten kombinieren können.

wiicontrol2-white.pngIm zweiten Teil wird der geheime Schüler ins Rampenlicht gebracht. Der Spieler selbst soll die wichtigsten Entscheidungen treffen und den Schüler so darstellen wie er es gerne will. Blackman spricht erneut an das es keine grausamen Szenen im Videospiel zu sehen geben wird da LucasArts darauf wert legt ein Videospiel für Teenager auf den Markt zu bringen. Das Spiel sollte also im Rahmen FSK ab 12 bis FSK ab 16 liegen. Da oft über die Szene im Teaser gesprochen wurde in der Darth Vaders geheimer Schüler den Sternenzerstörer aus der Luft nimmt, erklärt Blackman nun das diese Szene tatsächlich im Videospiel vorkomen wird und der Spieler wird gegen einen Sternenzerstörer „antreten“. Diese unglaublich Machtfähigkeit soll, wenn man die Story kennt, durchaus Sinn ergeben. Der gehime Schüler ist also nicht der, von einigen Star Wars Fans befürchtete Über-Jedi. Wichtig, so sagt Blackman, ist auch das sich das Spiel wie ein Teil der Saga anfühlt. Wie eine Brücke zwischen Episode III und IV und gut nachvollzogen werden kann wie sich das Imperium über die ganze Galaxie ausbreitet.

Im dritten Teil erklärt Blackman erneut worauf LucasArts während der Produktion des Spiels fokussiert war. Vorallem sollten Kombinationen zwischen Macht- und Lichtschwertangriffen möglich sein die so noch nie zu sehen waren. Dinge die man sich bisher als Star Wars Fan kaum vorstellen konnte. Dieses ausgebaute und komplizierte Kombosystem ist übrigens offenbar auch der Grund dafür das das Spiel nicht für den PC erscheinen wird. Die Arbeit von Krome Studios, die unter anderem auch die Produktion der Wii-Version leitet lobt Blackman sehr und ist offenbar von dem Wii-exklusiven Duellmodus faszniert. Lange war auch bekannt das Leia Organa in dem Videospiel vorkommen würde (seit Webdoc 1), jedoch erst jetzt gibt Haden Blackman erste Details in denen er erzählt das der geheime Schüler auf die Prinzessin von Alderaan angesetzt wird.

Alles in Allem ein interessantes und offenes Interview das nicht komplett aus üblichen Blackman-Phrasen besteht, sondern tatsächlich ein paar neue Dinge über das Videospiel verrät. Man darf gespannt sein wie lange die Videoflut zu The Force Unleashed noch anhält oder ob das erstmal die letzte Fuhre war.

Den Rest des Beitrags lesen »


Neue Infos zur Wii-Version!

Januar 16, 2008

Nachdem – seit ein paar Tagen – nicht einmal mehr neue Bilder zum The Force Unleashed Merchandise online gestellt wurden, gibt es nun wieder erste Mini-Informationen um Star Wars: The Force Unleashed aus der GameInformer.

  • Angriffe mit dem Lichtschwert durch schwingen der Wiimote
  • Machtkräfte werden durch Bewegungen ausgelöst
  • Bsp: Wird der Nunchuck nach vorne bewegt, während die Taste gedrückt wird, setzt der geheime Schüler einen Machtschub ein.
  • Die Bewegungssteuerung befindet sich noch in Arbeit.

Nicht viel aber ein weiterer, kleiner Schritt in Richtung Release. Die Original-Informationen findet ihr auf GoNintendo.com